Leidenschaftlich geliebt

Passionszeit
Wir sind mitten in der Passionszeit. Passion – das kommt von Leidenschaft! Gott liebt uns leidenschaftlich. Aber als Menschen sind wir von ihm getrennt. Der Weg zu Gott ist verschlossen, weil wir voller Fehler sind und Gott absolut heilig ist.

Es wäre trostlos, wenn sich Gott nicht auf den Weg zu uns gemacht hätte. In Jesus Christus wurde er Mensch, damit wir Menschen ihn neu erkennen können.

Jesus kam, um unsere Verbindung zu Gott wieder herzustellen. Er nahm am Kreuz unsere Schuld und unser Getrenntsein von Gott auf sich. Aus leidenschaftlicher Liebe – aus Passion. Seitdem haben wir freien Zugang zu Gott. Wir dürfen uns sogar seine Kinder nennen. Deshalb ist Jesus Christus der Dreh- und Angelpunkt der Geschichte. Mit ihm begann eine neue Epoche, eine neue Zeitrechnung.

„Denn so hat Gott die Welt geliebt, dass er den einzigen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren gehe, sondern ewiges Leben habe.“ (Johannes 3,16 / Züricher Bibel)

Mehr über Jesus Christus und die Liebe Gottes finden Sie hier in vier kurzen Videos: Die vier Punkte
 

Gemeinde-Versammlung 2017

Gemeindeversammlung - Kompass
Wir laden Sie herzlich zur Gemeindeversammlung am
Sonntag, 2. April um 10.45 Uhr
im Großen Jugendraum (Eingang Pfarramt) ein. Der Kirchenvorstand berichtet über seine Arbeit und die Entwicklung der Gemeinde. Sie haben die Möglichkeit, Fragen zu stellen und Anregungen zu geben.

Thematische Schwerpunkte sind die Umsetzung des 2016 von der Gemeindeversammlung beschlossenen Leitbildes und die Renovierung der Pauluskirche.
Die Versammlung ist öffentlich. Wahlberechtigte Gemeindeglieder können Anträge zur Ergänzung der Tagesordnung stellen.

Den Bericht der Gemeindeversammlung 2016 finden Sie hier.
 

Feiern Sie mit uns Ostern

Ostergottesdienst

Wir laden Sie herzlich zu unseren Gottesdiensten ein:

Pessachmahl am Gründonnerstag mit Tischabendmahl Pfarrerin Dorothea Marien
Traunreut: Evangelisches Gemeindehaus Traunreut, Gemeindesaal
Gottesdienst mit Abendmahl am Karfreitag Pfarrer Stefan Hradetzky
Traunreut: Evangelische Pauluskirche Traunreut
Osternachtgottesdienst mit Abendmahl Pfarrerin Dorothea Marien
Traunreut: Evangelische Pauluskirche Traunreut
Festgottesdienst mit Abendmahl am Ostersonntag Pfarrer Stefan Hradetzky
Traunreut: Evangelische Pauluskirche Traunreut
Ostermontag: Gottesdienst PLUS mit Band, parallel Kinderprogramm, anschl. Brunch
Ein besonders lebensnaher, fröhlicher Gottesdienst mit jungen Leuten und Band. Anschließend sind alle zu einer Tasse Kaffee eingeladen.
Pfarrer Stefan Hradetzky und Team
Traunreut: Evangelische Pauluskirche Traunreut

 
Infos zu Gründonnerstag:
Wenn Sie am Pessach-Mahl teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte im Pfarramt an. Dort bekommen Sie auch Rezepte für die Zubereitung typischer Speisen, wenn Sie etwas zum Essen beitragen möchten.

Infos zu Ostermontag:
Wenn Sie am Brunch am Ostermontag nach dem Gottesdienst Plus teilnehmen wollen, bitten wir um Anmeldung im Pfarramt und einen kulinarischen Beitrag zum Buffet. Bei schönem Wetter wird am Ostermontag voraussichtlich eine Hüpfburg auf der Kirchenwiese aufgestellt, damit die Kinder toben können.
 

Go(o)d Evening – meditative Abendandacht

Good evening 
Diese moderne Gottesdienstform ist eine Ergänzung zum traditionellen Gottesdienst am Sonntag Morgen und möchte mit inspirierenden und kreativen Gedanken vor allem junge und jung gebliebene Christinnen und Christen ansprechen.

Lieder mit Gitarrenbegleitung und Gebete gehören ebenso wie eine Agapefeier, in der Brot und Saft miteinander geteilt werden, zum Ablauf des Go(o)d Evening.

Der offizielle Teil klingt bei einem gemütlichen Beisammensein bei Tee und Knabberein aus, bei dem man sich noch über „Gott und die Welt“ austauschen kann.

Termin: Meistens am 2. Samstag im Monat (im August Sommerpause), Genaueres siehe hier:



Der Lifeliner kommt nach Traunreut

Lifeliner TraunreutWeil Jugendliche schwer den Weg in die Kirchen finden, finden wir den Weg zu ihnen, um mit ihnen über Gott und die Welt reden zu können – eben über das, was sie interessiert.

Dazu haben wir den Lifeliner und ein junges Team von Jugend für Christus für die Woche vom 20. bis 25. Juni nach Traunreut eingeladen.

Im Auflieger des 440 PS starken US-Showtrucks befindet sich ein Gruppenraum mit Café. Dort finden vormittags Veranstaltungen für die Schulen statt. Nachmittags und abends sind öffentliche Veranstaltungen auf dem Stadtplatz und auf der Dachterrasse des Trucks geplant. Zum Programm gehört auch ein Nachmittag mit Senioren.

Lifeliner
(c) Fotografie: Mauer

Thematisch geht es dabei immer um die Bibel: ein Buch, das aktuell ist, seit es sie gibt. Sie zeigt uns, wie wir mit Menschen und mit Gott in Gemeinschaft leben können. Ihre Weisheit und ihre Werte haben berühmte Persönlichkeiten inspiriert und sind bis heute als Handbuch für ein gelingendes Leben anwendbar.

Egal, wie alt Sie sind – wir laden sie ein, beim Lifeliner auf dem Stadtplatz vorbeizuschauen.

Am Sonntag, 25. Juni findet ein Gottesdienst PLUS mit dem Lifeliner-Team in der Pauluskirche statt. Anschließend sind alle zum Gemeindefest der Paulusgemeinde auf der Wiese neben der Kirche eingeladen.

„Wir setzen uns dafür ein, dass Menschen sich die Bibel als Quelle des Glaubens erschließen und aus ihr Zuspruch und Orientierung für ihr Leben erfahren.“
(Aus dem Leitbild der Paulusgemeinde)
 
Der Kirchenvorstand hat zur Finanzierung des Lifeliner-Projektes 2000.- Euro eingeplant. Wir bitten Sie, das Projekt durch Spenden zu unterstützen.
 

Jugend für Christus Deutschland e.V. ist eine überkonfessionelle Jugendorganisation. Sie ist über die AMD (Arbeitsgemeinschaft missionarischer Dienste) Mitglied im Diakonischen Werk der EKD (Evangelische Kirche Deutschland) und außerdem über das Netzwerk-M Mitglied in der AEJ (Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend).

Hier finden Sie nähere Informationen zum Lifeliner-Truck


 

1. Mai: Ökumenische Radlersegnung

Fahrradsegnung Traunreut

Am Montag, 1. Mai 2017 um 14 Uhr laden der RSV Traunreut, die katholische Pfarrei und die evangelische Paulusgemeinde alle Interessierten herzlich zu einer ökumenischen Radlersegnung ein.

Die Segnung findet im Rahmen eines ökumenischen Gottesdienst unter freiem Himmel an der Korbinianslinde in St. Georgen (auf der Wiese hinter dem Pfarrhaus) statt. Bei schlechtem Wetter weichen wir in die katholische Kirche St. Georgen aus.

Anschließend gemütliches Beisammensein bei Kaffee und Kuchen im Pfarrsaal St. Georgen.

Scroll Up