Schenken Sie dieses Jahr gute Taten!

Spende gute Taten

Spende gute Taten
Sie wissen nicht, was Sie Sinnvolles zu Weihnachten schenken sollen? Freunde und Familie haben eigentlich schon alles? Schenken Sie dieses Jahr doch eine gute Tat, die Menschen hilft, die wirklich etwas brauchen!

Der Gemeindeverein hilft in Traunreut

Flyer Gemeindeverein
Flyer herunterladen (PDF)
Der Gemeindeverein Traunreut ist Träger renommierter sozialer Projekte in Traunreut. Er unterstützt seit 20 Jahren Bedürftige durch die Traunreuter Tafel. Derzeit werden ca. 450 Tafelkunden mit Lebensmitteln versorgt, darunter 150 Kinder und Jugendliche. Unsere Vereinsräume stehen wöchentlich Senioren offen, die sich beim Seniorencafé Vergissmeinnicht austauschen.
In unserer Kleiderkammer können Bedürftige Kleidung günstig erwerben. Im Seniorengarten Auszeit werden Angehörige, die zu Hause einen Menschen mit Demenz pflegen, durch eine ambulante Betreuung entlastet und beraten. Der Seniorengarten ist von der Bayerischen Staatsregierung (ZBFS) und den Pflegekassen als “Angebot zur Unterstützung im Alltag” anerkannt.

Gutes tun ist nicht umsonst

Wachsende Bürokratie macht es heute deutlich schwerer als früher, Gutes zu tun. Obwohl wir ein gemeinnütziger, ehrenamtlich geführter Verein sind, gelten für uns die selben Vorschriften wie für Wirtschaftsbetriebe. Für Verwaltung und Organisation brauchen wir die Unterstützung einer 450-Euro-Kraft im Vereinsbüro. Dadurch entstehen jährlich Lohnkosten in Höhe von 5.400 Euro. Im kommenden Frühjahr steht zudem eine dringende Instandsetzung des Fliesenbelags auf dem Balkon mit Kosten in Höhe von knapp 3000 Euro an, um das Eindringen von Wasser in die Bausubstanz zu stoppen.

Deshalb benötigen wir für das Jahr 2020 Spenden in Höhe von insgesamt 10.000 Euro.

So können Sie dem Verein helfen

Geschenk-ZertifikatVerschenken Sie zu Weihnachten eine gute Tat! Bei einer Spende ab 40 Euro stellen wir Ihnen ein Zertifikat mit persönlicher Widmung für den Beschenkten aus. Dies ist entweder bar im Pfarramt möglich oder per Überweisung. Bitte geben Sie beim Verwendungszweck auch an, auf wessen Namen das Zertifikat ausgestellt werden soll.

Evang.-Luth. Gemeindeverein
VR meine Raiffeisenbank eG
IBAN: DE55 7106 1009 0008 9340 02
BIC: GENODEF1AOE

Ihre Spende hilft uns, in Traunreut gute Taten für Bedürftige, Senioren und Menschen mit Demenz und deren Angehörige zu tun!

Spenden und Mitgliedsbeiträge sind steuerlich absetzbar. Bis 200.- gilt der Überweisungsbeleg als Spendenquittung, darüber stellen wir Ihnen auf Anfrage gerne eine Spendenbescheinigung aus.

 

Mitgliedschaft = Helfen + Gestalten

MitgliedsantragSie können uns auch durch Ihre Mitgliedschaft unterstützen (Mitgliedsbeitrag 4 Euro monatlich). Als Vereinsmitglied können Sie über wichtige Themen auf der Mitgliederversammlung mit entscheiden. Mitgliedsanträge bekommen Sie im Pfarramt und unter www.gemeindeverein-traunreut.de

Pfarrer Stefan Hradetzky

Sprechen Sie uns an

Bei Fragen steht Ihnen unser 1. Vorsitzender gerne zur Verfügung:

Pfarrer Stefan Hradetzky
Telefon: 08669-37920
Email: stefan.hradetzky [at] elkb.de


 

20 Jahre Traunreuter Tafel

Traunreuter TafelIm Rahmen eines modern gestalteten Gottesdienstes zu Sankt Martin feierten wir das 20jährige Bestehen der Traunreuter Tafel des Evang.-Luth. Gemeindevereins.

Sankt Martin und das Tafeljubiläum – die beiden Anlässe konnten nicht besser zueinander passen! Die Tafeln sorgen dafür, dass überflüssige Lebensmittel, die sonst weggeworfen werden würden, Bedürftigen zugute kommen: “Essen, wo es hingehört” ist dabei das sinnvolle Motto.

Eine durchdachte Logistik ist notwendig, um die über 450 Tafelkunden (darunter 150 Kinder und Jugendliche) regelmäßig mit Lebensmitteln zu unterstützen. Das Kühlfahrzeug der Tafel ist dafür ist an sechs Tagen in der Woche im Umkreis von etwa 60 Kilometern unterwegs, um übrig gebliebene Lebensmittel von Supermärkten und Bäckereien abzuholen. Die ehrenamtlichen Fahrer absolvieren dabei jährlich etwa 20.000 Einsatzkilometer. Bezugsscheine müssen ausgestellt werden, Sicherheits- und Hygienevorschriften eingehalten und Dienstpläne mit den 45 Helfern gefüllt werden, damit an drei Tagen der Woche ganzjährig bei der Ausgabe alles wie am Schnürchen klappt.

Vocalensemble Al Dente: Benefizkonzert am 8. Dezember

Al Dente Konzert Pauluskirche

Al Dente Konzert Pauluskirche

Still, still, still

Zur Ruhe kommen, die Gedanken schweifen lassen, dabei berührende, wohlklingende A-Capella-Musik genießen und sich eine Stunde aus der Alltags-Hektik entführen lassen … das Vocalensemble Al Dente lädt am zweiten Adventssonntag, den 8. Dezember zu einem besinnlichen Abend ein.

Die acht Sängerinnen und Sänger lassen wie gewohnt eine große Bandbreite an Musikstilen erklingen, von Klassik über Musical, und Pop-Balladen bis hin zu jazzigen und klassischen Weihnachtsliedern. Das berührt das Herz und lässt den Trubel der Adventszeit für eine Stunde ruhen.

Sinnvoll schenkenDer Eintritt ist frei, Spenden für die sozialen Projekte des Gemeindevereins werden erbeten.
Infos auch unter www.chor-aldente.de

 
Termin speichernSonntag, 8. Dezember
19 Uhr
Pauluskirche Traunreut

 

Traunreuter Tafel: Neues Kühlfahrzeug bekommt ökumenischen Segen

Traunreuter Tafel Tafelbus

Die Traunreuter Tafel hat ein neues Kühlfahrzeug. Die Leiterin der Tafel, Rosl Hübner, war bei der Entgegennahme des Fahrzeugs im August 2018 sichtlich erleichtert, dass die lang ersehnte Neuanschaffung nun tatsächlich geklappt hat.

WeiterlesenTraunreuter Tafel: Neues Kühlfahrzeug bekommt ökumenischen Segen

Hilfe für Angehörige von Menschen mit Demenz

Seniorengarten Auszeit “Seniorengarten Auszeit” – ein Projekt des Evang.-Luth. Gemeindevereins Traunreut

Demenz ist eine Krankheit, von der bundesweit etwa 1,7 Millionen Menschen betroffen sind. Aufgrund des demographischen Wandels kommt der Unterstützung der an Demenz erkrankten Menschen ein immer größerer Stellenwert zu – auch in Traunreut.

Wer einen Menschen mit Demenz zu Hause betreut und pflegt, kommt oft an seine Grenzen. Die große Verantwortung, die damit verbunden ist, lässt kaum Raum für eigene Bedürfnisse. Dabei ist es wichtig, dass Pflegende auch auf sich selbst achten und ihre Kraftreserven regelmäßig wieder aufladen. Dazu gehört auch, dass man z.B. Einkäufe, Arzt- und Frisörbesuche entspannt und ohne Zeitdruck erledigen kann.

“Helft euch gegenseitig bei euren Schwierigkeiten und Problemen, so erfüllt ihr das Gesetz, das wir von Christus haben.”
Die Bibel, Galaterbrief 6,2 (NLB)

Mit Hilfe von Demenzhelfern werden durch den Seniorengarten Auszeit Angehörige, die Menschen mit Demenz pflegen, durch eine ambulante Tagespflege entlastet. Im Seniorengarten werden Demenzerkrankte stundenweise aufgenommen und von geschulten Helfern, die von einer Fachkraft unterstützt werden, liebevoll beschäftigt und individuell betreut.

Damit die Besucher sich wohl fühlen, gibt es eine Eingewöhnungsphase mit möglicher Begleitung durch den pflegenden Angehörigen. Auch später wird darauf geachtet, dass mindestens eine bekannte Bezugsperson aus dem Team vor Ort ist.

Die Gebühr beträgt pro Stunde 5.- Euro, für Mitglieder des Evang.-Luth. Gemeindevereins 4,50 Euro. Ist die Demenz ärztlich festgestellt, werden die Betreuungskosten auf Antrag von der Pflegekasse übernommen (§45a SGB XI).

Der Seniorengarten Auszeit ist vom Zentrum Bayern Familie und Soziales (ZBFS) und von den Pflegekassen als Betreuungsangebot zur Unterstützung im Alltag anerkannt. Auch die über 20 Mitarbeiter erfüllen die Anforderungen des ZBFS.

Vereinsräume

Betreuungszeiten und Kontakt:
Montag, Dienstag und Mittwoch 10 bis 17 Uhr
Freitags von 10 bis 14 Uhr

Für nähere Informationen und zur Anmeldung wenden Sie sich bitte an:
Teamleitung Seniorengarten Auszeit
Telefon 0 86 69 / 27 32

Das Angebot steht allen Menschen offen und ist nicht konfessionsgebunden.

Presseberichte, die online verfügbar sind:
Demenz: Projekt entlastet Angehörige (06.05.2014)
“Seniorengarten Auszeit” startet im September (12.05.2014)
Mama strahlt, wenn ich sie wieder abhole (11.4.2015)