Renovierung Pauluskirche: Kanalsanierung abgeschlossen


Eine weitere Phase der Renovierung der Pauluskirche Traunreut ist erfolgreich abgeschlossen: Der Regenwasserkanal rund um die Kirche wurde erneuert, damit das Wasser in Zukunft wieder problemlos abfließen kann und die Unterspülungen auf dem Gelände gestoppt werden. Im Zuge der Arbeiten wurden nicht nur neue Leitungen verlegt, sondern auch viele Mängel an der Oberfläche behoben.

Innenrenovierung: Licht kann erneuert werden
Insgesamt gibt es gute Nachrichten: Die Landeskirche hat den 2. Bauabschnitt der Kirchenrenovierung genehmigt und weitere 98.000.- Euro an Zuschüssen zugesagt. Wir können nun die Erneuerung der Innenbeleuchtung wie geplant umsetzen. Sie wird voraussichtlich im Sommer durchgeführt.

Spendenaktion
Die Spendenaktion Lebendige Steine zugunsten der Kirchenrenovierung läuft noch – Sie können eine symbolische Patenschaft für einen Stein unseres Christusmosaiks in der Kirche übernehmen und die Renovierung der Pauluskirche damit unterstützen. Mehr Informationen dazu hier als PDF und im Pfarramt.

Renovierung der Pauluskirche

Die Pauluskirche nach der Renovierung 2017
Oktober 2017: Fast geschafft – es fehlt noch die Erhöhung des Emporengeländers und die Erneuerung der Innenbeleuchtung. Der Kirchenraum ist nun deutlich heller, klarer und freundlicher.


Wann wird die Kirche renoviert?
Aussenrenovierung: Abgeschlossen
Innenrenovierung: Abgeschlossen
Kanalsanierung: Abgeschlossen
Erneuerung Innenbeleuchtung: Herbst 2018, genauer Termin steht noch nicht fest

Die Pauluskirche ist denkmalgeschützt
Durch die Renovierung wurde die Bausubstanz der Kirche gesichert. Im Rahmen der Maßnahmen wurde die ursprüngliche Farbgebung des Innenraums wieder hergestellt. Die Denkmalspflege an der Pauluskirche ist auch ein wichtiger Beitrag zum Erhalt geschützten Kulturgutes und dient dem Gemeinwohl.

Wie viel Geld wird benötigt?
Der Eigenanteil der Kirchengemeinde für alle geplanten Maßnahmen beträgt insgesamt 235.000.- Euro. Den aktuellen Spendenstand finden Sie am rechten Seitenrand.

Wie lange läuft die Spendenaktion noch?
Wir bitten weiterhin um Spenden für die Sanierungsmaßnahmen. Auch die Aktion “Mosaikstein-Patenschaften” läuft weiter.

Innenrenovierung Sommer 2017

Unsere Aufgabe:

  • Dach, Fassade, Oberlichter, Malerarbeiten und wichtige Reparaturen mussten dringend in Angriff genommen werden, um die Kirche zu erhalten.
  • Untersuchungen im Herbst 2016 haben ergaben, dass auch die Leitungen des Entwässerungssystems rund um die Kirche saniert werden müssen, um Unterspülungen des Geländes zu stoppen und die Fundamente der Kirche trocken zu halten.
  • Die Fachvertreter der Landeskirche haben uns ermutigt, im Zuge der Renovierung auch die Erneuerung der Innenbeleuchtung der Kirche zu erneuern, da die jetzige Beleuchtung sehr unzureichend ist.
  • Die Kanalsanierung wird von der Landeskirche bezuschusst, die Paulusgemeinde muss ca. 35.000.- Euro übernehmen. Die Erneuerung der Innenbeleuchtung wird uns etwa 65.000.- Euro kosten. Die Spendenaktion läuft weiter.
Außenrenovierung Sommer 2017
Kanalsanierung Frühjahr 2018

Bitte helfen Sie mit, die Pauluskirche durch eine Spende zu erhalten

Spendenkonto Evang.-Luth. Paulusgemeinde
IBAN (lesefreundlich): DE61 7106 1009 0008 9492 20
IBAN (kopierfreundlich): DE61710610090008949220
Raiffeisenbank Altötting-Mühldorf-Traunstein BIC: GENODEF1AOE
Verwendungszweck: Kirchenrenovierung

weiterlesenRenovierung der Pauluskirche

Gemeinde-Versammlung


Die Gemeindeversammlung findet jährlich am Sonntag vor Palmsonntag statt. Sie ist öffentlich, Gemeindeglieder können Anträge stellen und Vorschläge einbringen. Bei größeren Themen und Anfragen bitte wir um schriftliche Einreichung vorab.

Nächster Termin:

Gottesdienst mit Abendmahl, anschließend Gemeindeversammlung Pfarrerin Dorothea Marien und Pfarrer Stefan Hradetzky
Traunreut: Evangelische Pauluskirche Traunreut

 

Rückschau: Jubiläumsgottesdienst “60 Jahre Pauluskirche”

Mit einem Festgottesdienst feierte die Evangelisch-Lutherische Paulusgemeinde Traunreut das 60jährige Bestehen der Pauluskirche. Zum Erntedankfest war der Altarraum mit Obst, Gemüse, und anderen Erntegaben geschmückt. Dekan Peter Bertram erinnerte in seiner Festpredigt an die Anfänge der Kirchengemeinde vor über 60 Jahren, als die Gottesdienste noch in einer Baracke stattfanden. Die Tatsache, dass der „Betsaal“ damals gemeinsam mit den katholischen Christen genutzt wurde, habe sicher zu der bis heute vorbildhaften Ökumene in Traunreut beigetragen. Dass die Geschichte der Kirchengemeinde vor allem durch den Zuzug von Flüchtlingen aus dem Osten geprägt ist, sei bis heute deutlich sichtbar und ein gutes Zeichen dafür, wie Menschen in der Stadt Traunreut und in der Kirchengemeinde eine neue Heimat gefunden haben.

Pfarrerin Dorothea Marien dankte im Fürbittengebet für Gottes Wirken in den vergangenen 60 Jahren und erbat Gottes Segen für die Gemeinde, dass Menschen in ihr weiterhin die Freiheit des Evangeliums erfahren und Orientierung für ihr Leben finden.

Pfarrer Stefan Hradetzky bedankte sich bei den Gemeindegliedern für die vielen Spenden zum Erhalt der Pauluskirche. Im vergangenen Jahr seien für die dringend anstehenden Instandsetzungs- und Renovierungsarbeiten insgesamt über 7.000 Euro an Spenden eingegangen.

Nach dem Gottesdienst waren die Besucher auf ein Glas Sekt vor der Kirche eingeladen, bevor dann das Suppen- und Kuchenbuffet des Offenen Kreises im Gemeindesaal eröffnet wurde. Der Verkauf von Speisen und Getränken ergab einen Reinerlös von 500.- Euro. Ebensoviel erbrachte das Benefizkonzert, das Michael Paschwitz (Orgel) zusammen mit Bernhard Steinhilber (Flöte) am Abend in der Pauluskirche gab.

Foto: Dekan Peter Bertram, Pfarrerin Dorothea Marien und Pfarrer Stefan Hradetzky, dazwischen Zeitzeugen.

Online-Presseartikel:
Traunsteiner Tagblatt: 60 Jahre evangelische Pauluskirche in Traunreut
Traunsteiner Tagblatt: Orthodoxe Holzkirche soll Heimat für alle Seelen werden

Scroll Up