Hilfe für Angehörige von demenzkranken Menschen

“Seniorengarten Auszeit” – ein Projekt des Evang.-Luth. Gemeindevereins Traunreut

Demenz ist eine Krankheit, von der bundesweit etwa 1,5 Millionen Menschen btroffen sind. Aufgrund des demographischen Wandels kommt der Unterstützung der an Demenz erkrankten Menschen ein immer größerer Stellenwert zu – auch in Traunreut.

Wer einen demenzkranken Menschen zu Hause betreut und pflegt, kommt oft an seine Grenzen. Die große Verantwortung, die damit verbunden ist, lässt kaum Raum für eigene Bedürfnisse. Dabei ist es wichtig, dass Pflegende auch auf sich selbst achten und ihre Kraftreserven regelmäßig wieder aufladen. Dazu gehört auch, dass man z.B. Einkäufe, Arzt- und Frisörbesuche entspannt und ohne Zeitdruck erledigen kann.

“Helft euch gegenseitig bei euren Schwierigkeiten und Problemen, so erfüllt ihr das Gesetz, das wir von Christus haben.”
Die Bibel, Galaterbrief 6,2 (NLB)

Mit Hilfe von Ehrenamtlichen werden durch den Seniorengarten Auszeit Angehörige, die Demenzkranke pflegen, durch eine ambulante Tagespflege entlastet. Im Seniorengarten werden demenzkranke Menschen stundenweise aufgenommen und von geschulten Ehrenamtlichen, die von einer Fachkraft unterstützt werden, liebevoll beschäftigt und individuell betreut.

Damit die Besucher sich wohl fühlen, gibt es eine Eingewöhnungsphase mit möglicher Begleitung durch den pflegenden Angehörigen. Auch später wird darauf geachtet, dass mindestens eine bekannte Bezugsperson aus dem Team der Ehrenamtlichen vor Ort ist.

Die Gebühr beträgt pro Stunde 5.- Euro, für Mitglieder des Evang.-Luth. Gemeindevereins 4,50 Euro. Ist die Demenz ärztlich festgestellt, werden die Betreuungskosten auf Antrag von der Pflegekasse übernommen (§45a SGB XI).

Das Projekt “Seniorengarten Auszeit” findet in Kooperation mit dem Diakonischen Werk Traunstein statt, das die sachkundige fachliche Ausbildung und Zertifizierung der Ehrenamtlichen gewährleistet. Die PUR VITAL Pflegeeinrichtung “Servicewohnen an der Traun” (Seniorenwohnheim in der Adalbert-Stifter-Str. 27) stellte in der Anfangsphase des Projekts ansprechende Räumlichkeiten zur Verfügung – mittlerweile werden hauptsächlich die Räumlichkeiten des Gemeindevereins genutzt.

Betreuungszeiten und Kontakt:
Montag und Mittwoch 10 bis 17 Uhr
Freitags von 10 bis 13 Uhr

Für nähere Informationen und zur Anmeldung wenden Sie sich bitte an:
Teamleitung Seniorengarten Auszeit
Julia Junghardt
Telefon 0 86 69 / 85 01 21

Das Angebot steht allen Menschen offen und ist nicht konfessionsgebunden.

Presseberichte, die online verfügbar sind:
Demenz: Projekt entlastet Angehörige (06.05.2014)
“Seniorengarten Auszeit” startet im September (12.05.2014)
Mama strahlt, wenn ich sie wieder abhole (11.4.2015)

Scroll Up