Traunreuter Tafel: Neues Kühlfahrzeug bekommt ökumenischen Segen

Die Traunreuter Tafel hat ein neues Kühlfahrzeug. Die Leiterin der Tafel, Rosl Hübner, war bei der Entgegennahme des Fahrzeugs im August 2018 sichtlich erleichtert, dass die lang ersehnte Neuanschaffung nun tatsächlich geklappt hat.

Möglich geworden war dies dank der finanziellen Unterstützung durch die Johannes Heidenhain-Stiftung, die Kreissparkasse Traunstein-Trostberg, die VR meine Raiffeisenbank eG, die Pfarrgemeinde Zum Heiligsten Erlöser Traunreut und das P-Seminar des Johannes-Heidenhain-Gymnasiums. Weitere Zuschüsse für die Anschaffung bekam der Evangelisch-Lutherische Gemeindeverein auch vom Bundesverband der Deutschen Tafeln aus der Lidl-Pfandstiftung. Das Traunreuter Autohaus Opel Günther hat zudem einen größeren Preisnachlass gewährt.

Pfarrer Thomas Tauchert von der katholischen Pfarrei und Pfarrer Stefan Hradetzky von der evangelischen Paulusgemeinde segneten das Fahrzeug und beteten gemeinsam mit den Anwesenden für allzeit unfallfreie Fahrt. Pfarrer Hradetzky, der auch 1. Vorsitzender des Gemeindevereins ist, betonte: “Ich freue mich, dass wir gemeinsam die Tafel unterstützen – denn das zeigt, dass wir als Christen unsere Verantwortung für Traunreut ökumenisch wahrnehmen.”

Das alte Tafelfahrzeug war nach 10 Jahren Einsatz deutlich in die Jahre gekommen und verursachte hohe Wartungskosten. Das Kühlfahrzeug der Tafel ist an sechs Tagen in der Woche im Umkreis von etwa 60 Kilometern unterwegs, um übrig gebliebene Lebensmittel von Supermärkten und Bäckereien abzuholen. Die ehrenamtlichen Fahrer absolvieren dabei jährlich etwa 20.000 Einsatzkilometer.

Dieses große Engagement kommt wiederum den 400 Tafelkunden zugute, die gegen eine geringe Verwaltungsgebühr wöchentlich Lebensmittel von der Traunreuter Tafel beziehen.


Die Traunreuter Tafel finanziert sich rein durch Spenden. Es werden außerdem ehrenamtliche Mitarbeiter gesucht, derzeit vor allem Fahrer für das Kühlfahrzeug. Mehr Infos im
Tafel-Flyer (PDF)

Der Evangelisch-Lutherische Gemeindeverein e.V. ist Träger der Traunreuter Tafel. Er betreibt außerdem eine Kleiderkammer für Bedürftige, eine ambulante Betreuung für Demenzkranke und ein Seniorencafé. Mehr Infos im
Vereins-Flyer (PDF)