Für Seniorinnen und Senioren

Senioren
Liebe Seniorinnen und Senioren,
in dieser Corona-Zeit möchten wir Ihnen ein Licht in Ihren Alltag bringen – ein Licht des Trostes und des Heils. Wir möchten Ihnen sagen, dass wir uns mit Ihnen sehr verbunden fühlen und für Sie beten.

Viele von Ihnen, die das lesen, leiden an Einsamkeit, weil wir einander zur Zeit nicht sehen können. Es gibt keine Seniorenkreise, keinen Seniorengeburtstag, in denen wir die Gemeinschaft der christlichen Gemeinde gespürt haben wie ein Vogel in einem Nest, und gestärkt und froh, voller Freude wieder nach Hause zurückgekehrt sind. Das geht gerade leider nicht.

Wenn Sie das stark trifft, dann möchte ich Ihnen sagen, was Jesus zu denjenigen sagt, die leiden müssen. Jesus verkündet denen, die leiden müssen, dass sie gesegnet sind. Jesus sagt in den Seligpreisungen: Selbst wenn ihr leidet, seid ihr gesegnet, weil ihr mich habt. Selbst wenn ihr leidet, gibt es Hoffnung. Ihr werdet überwinden. Selbst wenn ihr zerbrochen seid, selbst wenn ihr krank seid, selbst, wenn ihr alles verloren habt, gibt es Hoffnung. Ihr braucht nicht aufzugeben! Jesus sagt: „Mein Geist, ICH selbst lebe in Dir. Ich erfülle dein Herz. Du erlebst trotz allem Leiden einen wunderschönen Tag, weil ICH hier bin. Und du hast eine wundervolle Zukunft, wenn ICH in diese Zukunft von dir bin.“ Egal, wie schlimm das Leid im Leben ist: Wenn Sie Jesus haben, dann können Sie alles durchstehen! Diese
Botschaft möchte ich Ihnen heute bringen.

Und es gibt eine großartige Neuigkeit: Wir haben es geschafft, die Botschaft Jesus Christi direkt zu Ihnen zu bringen, auch wenn Sie keinen Computer haben oder nicht online gehen können. Sie können ab jetzt die Predigten des Sonntags am Telefon anhören. Wenn wir – was Gott verhüten möge, wieder nur online Gottesdienst feiern können, dann können Sie den ganzen Gottesdienst am Telefon anhören.

Wählen Sie einfach die Nummer 0 86 69 / 1 20 30 69, und Sie sind verbunden, um die Predigt des letzten Sonntags zu hören. Herr Markus Schicker vom Kirchenvorstand hat dies technisch möglich gemacht. Vielen Dank!

Ich grüße Sie. Bleiben Sie gesund. Gott segne Sie.
Pfarrerin Dorothea Marien

PDF Diese Seite als PDF aufrufen
Zum Drucken und Weitergeben an Interessierte, die nicht online sind.

Abendandacht Go(o)d Evening am 23. Januar

Abendandacht

AbendandachtNicht einsam, sondern gemeinsam – wollen wir nicht aufgeben, die Hoffnung nicht verlieren. Zusammen und mit Gott sind wir stärker als Corona.
Lasst uns gemeinsam Funken der Hoffnung sein.

Wir freuen uns über Jede/n, der am Samstag um 18 Uhr mit uns feiert. Denn: Nicht alles ist abgesagt!

Wir passen aufeinander auf und halten zwei Meter Abstand. Achtung, ab sofort ist das Tragen von FFP2-Masken im Gottesdienst nach staatlicher Regelung verpflichtend.
 

Termin speichernSamstag, 23. Januar
18 Uhr
Pauluskirche Traunreut

Keine Anmeldung erforderlich.
Infos zum Hygienekonzept finden Sie hier.

Termine anzeigen
Abendandacht Go(o)d Evening: Thema: Gib nie die Hoffnung auf
Monatliche kreative, meditative Andacht - immer ein bißchen anders
Lektorin Jutta Liess und Team
Traunreut: Evangelische Pauluskirche Traunreut
Valentins-Gottesdienst für Liebende Pfarrer Stefan Hradetzky und Team
Traunreut: Evangelische Pauluskirche Traunreut
Abendandacht Go(o)d Evening
Monatliche kreative, meditative Andacht - immer ein bißchen anders
Lektorin Jutta Liess und Team
Traunreut: Evangelische Pauluskirche Traunreut
Abendandacht Go(o)d Evening
Monatliche kreative, meditative Andacht - immer ein bißchen anders
Lektorin Jutta Liess und Team
Traunreut: Evangelische Pauluskirche Traunreut
Abendandacht Go(o)d Evening
Monatliche kreative, meditative Andacht - immer ein bißchen anders
Lektorin Jutta Liess und Team
Traunreut: Evangelische Pauluskirche Traunreut
Abendandacht Go(o)d Evening: Traunandacht (nur bei schönem Wetter)
Monatliche kreative, meditative Andacht - immer ein bißchen anders
Lektorin Jutta Liess und Team
Traunreut: Evangelische Pauluskirche Traunreut
Abendandacht Go(o)d Evening: Traunandacht (Ausweichtermin)
Monatliche kreative, meditative Andacht - immer ein bißchen anders
Lektorin Jutta Liess und Team
Traunreut: Evangelische Pauluskirche Traunreut

Predigten am Telefon hören

Predigttelefon Traunreut

Predigten am Telefon hören
Schon länger bietet die Paulusgemeinde die Möglichkeit, Predigten online anzuhören. Für alle, die unsere digitalen Angebote bisher nicht nutzen konnten, haben wir ein Predigttelefon eingerichtet.

Unter der Telefonnummer

0 86 69 / 1 20 30 69

kann jeder anrufen und sich die aktuelle Predigt am Telefon anhören (Dauer ca. 10-15 Minuten). Die Nutzung erfolgt komplett anonym, es werden keinerlei Anruferdaten aufgezeichnet.

Bitte geben Sie diese Information an Interessierte weiter.
 

Predigten online anhören

Predigten online hören

Unsere Gottesdienste finden weiterhin jeden Sonntag um 9:30 Uhr in der Kirche statt. Die aktuelle Predigt können Sie ab Sonntag Mittag hier im Audio-Archiv anhören.

Neu: Predigttelefon
Unter der Telefonnummer 0 86 69 / 1 20 30 69 können Sie unsere Predigten am Telefon hören. Bitte geben Sie diese Info an Interessierte weiter.
 

Ist Jesus alltagstauglich?
Ist Jesus alltagstauglich?
Pfr. Stefan Hradetzky über Joh. 2, 1-11
im Gottesdienst PLUS am 17. Januar
19:17 Minuten

Bibeltext anzeigen
Johannes 2, 1-11

1 Und am dritten Tage war eine Hochzeit zu Kana in Galiläa, und die Mutter Jesu war da.
2 Jesus aber und seine Jünger waren auch zur Hochzeit geladen.
3 Und als der Wein ausging, spricht die Mutter Jesu zu ihm: Sie haben keinen Wein mehr.
4 Jesus spricht zu ihr: Was habe ich mit dir zu schaffen, Frau? Meine Stunde ist noch nicht gekommen.
5 Seine Mutter spricht zu den Dienern: Was er euch sagt, das tut.
6 Es standen aber dort sechs steinerne Wasserkrüge für die Reinigung nach jüdischer Sitte, und in jeden gingen zwei oder drei Maße.
7 Jesus spricht zu ihnen: Füllt die Wasserkrüge mit Wasser! Und sie füllten sie bis obenan.
8 Und er spricht zu ihnen: Schöpft nun und bringt’s dem Speisemeister! Und sie brachten’s ihm.
9 Als aber der Speisemeister den Wein kostete, der Wasser gewesen war, und nicht wusste, woher er kam – die Diener aber wussten’s, die das Wasser geschöpft hatten –, ruft der Speisemeister den Bräutigam
10 und spricht zu ihm: Jedermann gibt zuerst den guten Wein und, wenn sie trunken sind, den geringeren; du aber hast den guten Wein bis jetzt zurückgehalten.
11 Das ist das erste Zeichen, das Jesus tat. Es geschah zu Kana in Galiläa, und er offenbarte seine Herrlichkeit. Und seine Jünger glaubten an ihn.

Die Bibel nach Martin Luthers Übersetzung, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.

Stephen Sawyer: Art4God.com
In seinen Jesusbildern zeigt der Künstler und Werbegrafiker Jesus bewusst anders. Achtung, Triggerwarnung: manche Bilder sind sehr kitschig :)

Statt Kollekte ...
freuen wir uns über eine Online-Spende.

Mit Ihrer Spende ermöglichen Sie eine lebendige Gemeindearbeit und eine zukunftsfähige Gemeinschaft für Jung und Alt in der Paulusgemeinde – vielen Dank!

Feedback
Pfarrer Stefan HradetzkyWir lernen noch dazu und sind dankbar für Feedback per Email an:
stefan.hradetzky [at] elkb.de

Weiterlesen

Gottesdienste in der Pauluskirche

Evangelische Kirche Traunreut

Evangelische Kirche Traunreut

Unsere Gottesdienste finden unter strengen Hygienevorkehrungen statt. Das Begrüßungsteam weist Ihnen einen sicheren Platz zu. Bitte beachten Sie die Platzmarkierungen, und halten Sie zwei Meter Sicherheitsabstand ein. Achtung, ab sofort ist das Tragen von FFP2-Masken im Gottesdienst nach staatlicher Regelung verpflichtend. Es gibt keinen Gemeindegesang. Hausgemeinschaften dürfen zusammen sitzen. Im Foyer besteht die Möglichkeit zur Händedesinfektion. Maskenpflicht und Abstandspflicht gelten auch auf dem Kirchenvorplatz.

Sie können unsere Predigten online anhören.

Anmeldung zur Teilnahme an Gottesdiensten ist nicht erforderlich.
 

Weiterlesen

Rundbrief des CVJM Traunreut

CVJM Traunreut

Hallo liebes CVJM-Traunreut Mitglied, liebe Interessierte,
du hast dich bestimmt schon gefragt was eigentlich aus dem CVJM-Traunreut geworden ist. Das letzte Mal als wir uns alle gesehen haben, war auf dem Gründungsfest am Waginger See. Mit unseren befreundeten CVJM- Nachbarvereinen und eurem zahlreichen Erscheinen haben wir mit einem starken Gottesdienst einen guten Start hingelegt. Was war das für ein gesegneter und wunderschöner Tag! Der Tag liegt auch schon eine ganze Zeit zurück.

CVJM Traunreut

Du kannst dir aber sicher sein, dass wir zwischenzeitlich auch aktiv waren. Wir haben uns als Hauptausschuss, bestehend aus dem Vorstand, vier Beisitzern und vier Jugendvertretern, monatlich getroffen. Meist waren die Besprechungen gefüllt mit organisatorischen Aufgaben aber auch mit Ideenfindung und Gebet für die nächsten Projekte. Wir haben uns als CVJM auch in entspannter Atmosphäre bei Grillabend und beim Essen gehen getroffen, um uns als Team besser kennen zu lernen.

Seit Mitte November ist der CVJM Traunreut ein eingetragener Verein. Dies ist für uns ein wichtiger Meilenstein und wir erwarten das Gott im Jahr 2021 unseren Verein mit Leben füllt.

Schmähl Seit Januar dieses Jahres ist unser Jugendreferent David Schmähl nicht nur online, sondern jetzt auch Wohnhaft in Traunreut angekommen. Gemeinsam arbeiten wir die Vision unseres CVJM aus. Wir wollen uns auf die Jugend- und junge Erwachsenenarbeit konzentrieren. Eine enge Zusammenarbeit mit den verschiedenen Gemeinden in der Umgebung ist uns sehr wichtig. Die aktuelle pandemische Situation bremst zwar sehr aus, aber sie spornt uns auch an, unsere Zielgruppe auch mit ungewöhnlichen und neuen Wegen zu erreichen.

Wir danken dir für deine Unterstützung durch deine Mitgliedschaft.

Spenden für die Jugendreferentenstelle können direkt über die Paulusgemeinde und auch online getätigt werden. Das Konto des CVJM Traunreut wird in den nächsten Wochen aktiv. Wir werden dich auf den neusten Stand halten.

Für Gottes Führung beten wir in regelmäßigen Treffen (online) und freuen uns, wenn auch du uns im Gebet unterstützt.
Es grüßen aus Traunreut, die Vorstandschaft des CVJM Traunreut e.V.

Wir wünschen euch Gottes reichen Segen und besonders jetzt gute Gesundheit.

Jugendgruppe online

Jugendgruppe online

Jugendgruppe onlineWir treffen uns als Jugendgruppe montags um 17 Uhr vorübergehend online, bis Präsenztreffen wieder möglich sind.

Dazu steht uns die datenschutzfreundliche Videoplattform Jitsi auf unserem eigenen Server zur Verfügung. Ihr könnte Euch dazu für’s Handy/Tablet die App Jitsi Meet kostenlos runterladen.

Wenn Ihr lieber am PC/Laptop mit Webcam dabei seid, benötigt Ihr nur den Chrome-Browser (z.T. klappt es auch mit anderen Browsern).

Egal ob Handy oder PC/Laptop: Hier geht’s zu unserer Jitsi-Anleitung für alle Geräte.

Teilnehmer, bei denen die Internetverbidnung zu schlecht ist, können sich per Telefon einwählen. Die Zugangsgdaten bekommt Ihr teilt Euch auf Anfrage der Gastgeber mit, bitte nachfragen.

Weitere Infos (Link zum Konferenzraum und Telefon-Zugang) bitte bei Jugendreferent Dave Schmähl oder Pfr. Stefan Hradetzky erfragen.
 

Predigtreihe zur Jahreslosung 2021

flyer_predigtreihe_barmherzigkeit
flyer_predigtreihe_barmherzigkeit
Foto: L. Wesely

 
Pfarrerin Dorothea Marien hält im Januar und Februar eine Predigtreihe über die Jahreslosung 2021 zum Thema “Barmherzigkeit”.

Hier finden Sie alle Termine. Sie können alle gehaltenen Predigten der Reihe online anhören.
 
 

Folge 1 vom 3. Januar
“Seid Barmherzig, wie auch euer Vater im Himmel barmherzig ist.” (Lk 6,6)
Feedback
Pfarrerin Dorothea MarienWir lernen noch dazu und sind dankbar für Feedback per Email an:
dorothea.marien [at] elkb.de
 
Folge 2 vom 6. Januar
Thema: Barmherzigkeit – Die Barmherzigkeit Gottes zeigt sich in Jesus.
Feedback
Pfarrerin Dorothea MarienWir lernen noch dazu und sind dankbar für Feedback per Email an:
dorothea.marien [at] elkb.de
 
Folge 3 am 31. Januar
Barmherzigkeit – Selig sind die Barmherzigen, denn sie werden Barmherzigkeit erfahren. (Mt 5, 7)
 
Folge 4 am 14. Februar
Thema: Barmherzigkeit – Die Bergpredigt bei Matthäus und Lukas.
 
Folge 5 am 28.2.
Thema: Barmherzigkeit – die 7 Werke der Barmherzigkeit als Grundlage der Diakonie.
 
Statt Kollekte ...
freuen wir uns über eine Online-Spende – vielen Dank!