Mitarbeiter-Empfang am 4. Juni: Jetzt bis 22. Mai anmelden

Danke

Liebe Haupt- und Ehrenamtliche,

ohne das Engagement unserer Mitarbeiter wäre die Paulusgemeinde nicht das, was sie ist.

Wir sagen herzlich danke für Ihren Einsatz und laden Sie zum Mitarbeiter-Empfang am 4. Juni beim Michlwirt in Palling ein!

Alle uns bekannten aktiven Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bekommen Anfang Mai eine schriftliche Einladung zugeschickt. Sie können sich aber gerne schon jetzt anmelden.

„Zur Bewältigung unserer geistlichen und praktischen Aufgaben fördern wir die Gewinnung, Motivation, Ausbildung und Wertschätzung ehrenamtlicher Mitarbeiter. Nur durch Ihre Mitwirkung kann unsere Gemeinde ihr Potential entfalten. In allen Arbeitsbereichen wirken Haupt- und Ehrenamtliche zusammen. Wir bemühen uns
gemeinsam um bestmögliche Qualität unserer Arbeit.“

(aus dem Leitbild der Paulusgemeinde)

Wir danken Ihnen herzlich für Ihr Engagement, Ihre Zeit und Mühe, Ihre Kreativität und Verbundenheit und laden Sie herzlich ein zum Mitarbeiterempfang am

Termin speichernDienstag, 4. Juni 2024 um 18 Uhr
im Gasthof Michlwirt,
Steiner Straße 1-3,
83349 Palling.

Es erwartet Sie ein Sektempfang und ein festliches Essen aus der Küche des Hauses. Außerdem möchten wir Ihnen einen kurzen Überblick geben, was Sie – zusammen mit 250 weiteren Mitarbeitern – im vergangenen Jahr alles geleistet haben und Ihnen für Ihr Engagement danken. Bei Nachtisch und Gesprächen an den Tischen klingt der Abend dann bis ca. 20.30 Uhr gemütlich aus.

Bitte bis 22. Mai anmelden

Wir bitte um Anmeldung im Pfarramt oder am einfachsten hier online:

Wahl des Kirchenvorstands 2024: Nachbenennungsfrist für Kandidaten bis 30. Mai

Kirchenvorstand Wahl 2024

KV-Wahl_Banner_Kandidaten

Am 20. Oktober 2024 werden in Bayern die Kirchenvorstände neu gewählt. Die Wahl wird als allgemeine Briefwahl und Präsenzwahl durchgeführt. Sie bekommen die Wahlunterlagen automatisch zugeschickt.

Vorläufiger Wahlvorschlag

14 Männer und Frauen aus unserer Gemeinde haben sich bis jetzt zur Kandidatur bereit erklärt. Das heißt: Sie sind bereit, mit ihrer Person, ihrer Zeit und Kraft, sich einzusetzen für die Lebendigkeit und für die Aufgaben unserer Gemeinde.

Wir können sie darin bestärken durch unser Interesse und durch unsere Stimmabgabe. Dazu bekommen Sie, liebe Gemeinde, heute wichtige Informationen.

Der Vertrauensausschuss hat den vorläufigen Wahlvorschlag aufgestellt. Er enthält folgende Namen:

Binder, ChristianBosold, MarionDürschmidt, Corinna
Hoffmann, MonikaKlein, KarinKoch, Gabriele
Neumayr, ChristianRau, MartinaRömer, Barbara
Rose, ThorstenSchicker, MarkusSchlaffer, Carla
Straub, AstridThönißen, Michael 

Sie können weitere Kandidatinnen und Kandidaten benennen. Dazu gilt eine Frist von 10 Tagen, die am 30. Mai endet. Geben Sie Ihre Vorschläge bitte in diesem Zeitraum an den Vertrauensausschuss, bzw. ans Pfarramt. Anschließend wird der Vertrauensausschuss über die Aufnahme der Genannten in den Wahlvorschlag beraten.

Der Vertrauensausschuss muss Kandidatinnen und Kandidaten in den Wahlvorschlag aufnehmen, wenn sie wählbar sind und von mindestens 50 (für diese Zahl siehe § 10 Abs. 2 Satz 3 KVWG) wahlberechtigten Gemeindemitgliedern schriftlich vorgeschlagen wurden.

Was macht der Kirchenvorstand?

Der Kirchenvorstand trägt die Verantwortung für die Gemeinde, leitet und prägt sie. Er ist Impulsgeber und trifft Entscheidungen für die Gemeindearbeit, um Menschen zum Glauben einzuladen und in die Gesellschaft hineinzuwirken – mit Neugier, Diskussionsbereitschaft, Offenheit für andere Menschen und Gottes Wirken.

Der Kirchenvorstand hat die Aufgabe, strategische Fragen der Gemeindeentwicklung, wie das Profil der Kirchengemeinde, Schwerpunktsetzungen und Kooperationen, festzulegen. Auch durch Personalentscheidungen bei Stellenbesetzungen und bei der Anstellung von Mitarbeitenden werden Weichen der Gemeindeentwicklung gestellt.

Die Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher entscheiden über die Rahmenbedingungen für Gottesdienste, fördern das Vertrautwerden mit dem christlichen Glauben, tragen Verantwortung für die Kontaktgestaltung zu allen Gemeindegliedern, entscheiden, wie die evangelische Lehre vor Ort mit Leben gefüllt wird, kümmern sich um die Gewinnung und Motivation ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, stärken die Einheit der Gemeinde und arbeiten bei Konflikten auf Lösungen hin.

Der Kirchenvorstand hat Verantwortung für die Gebäude der Kirchengemeinde, sowie für Kindertagesstätten und diakonische Einrichtungen, die im Besitz der Gemeinde sind. Die Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher verwalten das Vermögen der Gemeinde: Sie beschließen den Haushaltsplan und die Jahresrechnung, sind für die Erhebung der Kirchgeldes zuständig und entscheiden über die Verwendung ortskirchlicher Kollekten.

Der Kirchenvorstand der Paulusgemeinde tagt etwa 10 Mal jährlich (an wechselnden Wochentagen abends). Die Terminsetzung erfolgt nach Absprache (Umfrage) 8-10 Wochen im Vorfeld. Es ist nicht tragisch, wenn ein Termin einmal nicht wahrgenommen werden kann.

Alle sechs Jahre wird der Kirchenvorstand von der Gemeinde gewählt. Die nächste Wahl ist am 20. Oktober 2024.

Wer kann für den Kirchenvorstand kandidieren?

Voraussetzungen für eine Kandidatur sind ein Alter von 18 Jahren zu Beginn der Amtsperiode (1.12.2024) und die Kirchenmitgliedschaft. Über die vorläufige und die endgültige Kandidatenliste entscheidet der Vertrauensausschuss.

Kandidatencheck

Unter www.kv-wahl-bayern.de gibt es einen interaktiven Schnellcheck für interessierte Kandidaten. Mehr Infos über die Arbeit im Kirchenvorstand gibt es persönlich vor Ort bei Pfarrer Stefan Hradetzky, den Mitgliedern des Kirchenvorstands und beim Vertrauensausschuss.

Kandidatenvorschläge nehmen der Kirchenvorstand und die Mitglieder des Vertrauensausschusses entgegen:

  • Pfr. Stefan Hradetzky, Email: stefan.hradetzky [at] elkb.de
  • Vertrauensmann Richard Schuster
  • Anita Behrend
  • Otto Licinac
  • Christian Neumayr
  • Markus Schicker
  • Claudia Thönissen

Kontaktaufnahme direkt oder über das Pfarramt oder über dieses Kontaktformular:

Kandidatenvorschlag

 
Die vom Vertrauensausschuss aufgestellten Kandidatinnen und Kandidaten können sich vor der Wahl persönlich u.a. bei der Gemeindeversammlung, im Gottesdienst und im Gemeindebrief FORUM der Gemeinde vorstellen.

KV-Wahl_Banner_Kandidaten

Wer kann wählen und wie?

Mit deiner Wahl nimmst du Einfluss darauf, wer die Kirchengemeinde in der kommenden Amtsperiode leiten wird. Du sprichst den Ehrenamtlichen deiner Wahl dein Vertrauen aus und stärkst ihnen den Rücken für die Aufgaben, die vor ihnen liegen.

Wahlrecht haben alle Kirchenmitglieder ab 16 Jahren, die am 20. Oktober 2024 seit mindestens drei Monaten der Kirchengemeinde angehören, und in die Wählerliste eingetragen sind. Konfirmierte Jugendliche haben das Wahlrecht bereits ab 14 Jahren.

Bis Ende September 2024 erhältst Du eine Wahlbenachrichtigung mit allen Informationen und Unterlagen für die Briefwahl oder die Wahl am 20. Oktober 2024 im Wahllokal vor Ort im Gemeindesaal der Paulusgemeinde, Carl-Köttgen-Straße 1a.

Wichtig: Solltest Du keine Wahlbenachrichtigung erhalten, könnte das daran liegen, dass Du erst kurz vor der Wahl in die neue Gemeinde gezogen bist. Bitte dann im Pfarramt oder Gemeindebüro nachfragen, ob Du bereits in der Wählerliste stehst. Ggf. bittest Du darum, aufgenommen zu werden. Für die Wahlberechtigung muss der Wohnsitz seit drei Monaten – also seit dem 20. Juli 2024 – in der Gemeinde sein. Wer außerhalb wohnt und zu uns umgemeindet ist, hat natürlich auch Wahlrecht.

Die Wahlen für den Kirchenvorstand sind Personenwahlen. Du gibst Deine Stimmen einzelnen Kandidatinnen und Kandidaten, die auf dem Stimmzettel der örtlichen Kirchengemeinde(n) verzeichnet sind. Den Stimmzettel erhältst Du mit den Wahlunterlagen zugeschickt.

KV-Wahl_Banner_Kandidaten

 

Offener Brettspieltreff am 11. Juni

Brettspiele Traunreut

Brettspiele Traunreut

Ein Brettspielertreffen für Jung und Alt mit den neuesten Familienspielen, Kennerspielen und Expertenspielen. Wir testen die prämierten Spiele des letzten Jahrgangs, haben aber auch Spaß an Partyspielen.

Treffen 1x monatlich dienstags ab 19 Uhr im Großen Jugendraum (Eingang Pfarramt, Carl-Köttgen-Straße 1a), Termine siehe unten.

Kontakt: christine.hradetzky [at] elkb.de

Termine anzeigen
Offener Brettspieletreff Christine Hradetzky (Religionspädagogin)
Traunreut: Evangelisches Gemeindehaus Traunreut, Großer Jugendraum (Eingang Pfarramt)
Offener Brettspieletreff Christine Hradetzky (Religionspädagogin)
Traunreut: Evangelisches Gemeindehaus Traunreut, Großer Jugendraum (Eingang Pfarramt)
Offener Brettspieletreff Christine Hradetzky (Religionspädagogin)
Traunreut: Evangelisches Gemeindehaus Traunreut, Großer Jugendraum (Eingang Pfarramt)
Offener Brettspieletreff Christine Hradetzky (Religionspädagogin)
Traunreut: Evangelisches Gemeindehaus Traunreut, Großer Jugendraum (Eingang Pfarramt)
Offener Brettspieletreff Christine Hradetzky (Religionspädagogin)
Traunreut: Evangelisches Gemeindehaus Traunreut, Großer Jugendraum (Eingang Pfarramt)
Offener Brettspieletreff Christine Hradetzky (Religionspädagogin)
Traunreut: Evangelisches Gemeindehaus Traunreut, Großer Jugendraum (Eingang Pfarramt)
 

Pfarrerin Marien in den Ruhestand verabschiedet

Pfarrerin Dorothea Marien

Abschied Dorothea Marien

Nach rund 10 Jahren Dienst in der Paulusgemeinde verabschiedeten wir Pfarrerin Dorothea Marien am 21. April mit einem Gottesdienst und einem Empfang. Wir danken für alle geleistete Arbeit und wünschen einen gesegneten Ruhestand!

Abschied Pfarrerin Dorothea Marien

Danke allen, die beim Abschiedsgottesdienst und beim anschließenden Empfang mitgewirkt und mitgeholfen haben oder als Ehrengäste gekommen sind!

Wie geht es weiter mit der zweiten Pfarrstelle?

Üblicherweise wird die Pfarrstelle nun zunächst einige Monate unbesetzt bleiben, sie ist zur Neubesetzung ausgeschrieben. Grundaufgaben wie z.B. Bestattungen, Taufen, Trauungen, Seelsorge, Kindergartenträgerschaft und Gottesdienste werden vertretungsweise von Pfarrer Stefan Hradetzky übernommen.

Im Bereich Gottesdienst übernehmen auch die beiden ehrenamtlichen Predigtlektorinnen Jutta Liess und Corinna Dürschmidt zusätzliche Dienste. Vikarin Rebecca Schüler wird keine Vertretungsaufgaben übernehmen, denn dies ist in der Ausbildung ausdrücklich ausgeschlossen. Der straffe Ausbildungsplan bietet dafür auch keinen Spielraum.

Bitte haben Sie Verständnis, wenn nicht alles Gewohnte wie bisher aufrecht erhalten und nicht jeder Wunsch erfüllt werden kann. Aber: Fragen kostet nichts! Es gibt viele helfende Hände und gemeinsam werden wir das gut meistern.

 

Info- und Anmeldeabend für die Konfirmation 2025 am 12. Juni 2024

Konfikurs - Deine Zeit!

Konfirmation 2024

Konfirmationen 2024

Konfirmation 2024

Der neue Konfikurs (Konfirmation 2025) beginnt im Juli 2024. Herzliche Einladung zum Info- und Anmeldeabend am 12.06.2024 um 19:30 Uhr im Gemeindesaal:
PDF Einladung zum Infoabend (PDF)

Interesse am Infoabend?

Datenschutzrechtliche Hinweise zur Online-Anmeldung bei Veranstaltungen
Wir behandeln personenbezogene Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Die Anmeldung zu unseren Veranstaltungen ist in der Regel nicht zwingend online erforderlich - die Angabe persönlicher Daten erfolgt auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Um Ihre Anmeldung bearbeiten zu können, erheben und verarbeiten wir folgende Ihrer Daten: Vorname, Nachname, gewählte Rückmeldeoption, sowie die Zustimmung zur Datenschutzerklärung (Pflichtfelder) und Telefonnummer, Nachricht oder Kommentar (optionale Felder). Um sich online anmelden zu können, müssen Sie diesen datenschutzrechtlichen Hinweis akzeptieren. Bei der Anmeldung werden Ihre Daten verschlüsselt zum Server übertragen und per Email an uns weitergeleitet. Nach Ihrer Anmeldung sammeln wir die Daten lokal zur Organisation der Veranstaltung; unter anderem:
- drucken wir die Daten in internen Teilnehmerlisten ab
- nutzen wir ggf. Ihre Kontaktdaten für Rückfragen und zur Terminvereinbarung.

Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung, die Sie über den Link am unteren Ende dieser Seite aufrufen können.
 
Konfikurs - Deine Zeit!Wir laden Dich ein, gemeinsam mit anderen Jugendlichen herauszufinden, was Glaube für Dich persönlich bedeuten kann. Spüre und erlebe, dass Gott auf Deiner Seite ist und lerne ihn besser kennen! Ein Highlight des Kurses ist das Life-Lake-Wochenende, ein verlängertes Wochenende im November (mit Schulbefreiung am Montag) am Hintersee in Berchtesgaden.

Unser Kurs hat zwei Teile. Deine jetzige Anmeldung betrifft nur den 1. Kursteil, der im Juli beginnt und automatisch Ende November endet. Dann erst entscheidest Du, ob Du bis zur Konfirmation im Mai 2025 weitermachen willst.

Wir treffen uns im Konfikurs 1x wöchentlich für 90 Minuten, der Kurs wird von jugendlichen Tutoren begleitet. In und direkt vor den Ferien finden keine Kurstreffen statt.

Jugendgottesdienst TraunreutWas erwartet Dich?

Das Wichtigste zuerst: Es ist ein freiwilliger Kurs, kein Unterricht!

Du bist skeptisch? Dann bist Du bei uns richtig. Die Konfizeit bietet Dir eine einmalige Chance. Finde zusammen mit anderen Jugendlichen heraus, was Glaube für Dich persönlich bedeuten kann. Entdecke, was Christsein im Kern ausmacht. Stelle Deine kritischen Fragen. Spüre und erlebe, dass Gott auf Deiner Seite ist und lerne ihn besser kennen.

Wenn Sie bereits sicher sind, dass Ihr Kind am Konfirmandenkurs teilnimmt, können Sie bereits unseren Anmeldebogen ausfüllen:


ChurchpoolWir kommunizieren im Konfikurs über digitale Gruppenchats in der Churchpool-App, dort gibt es unter der Paulusgemeinde Traunreut eine Konfigruppe 2025 und eine Elterngruppe 2025.

Termine:

Info- und Anmeldeabend Konfikurs 2024/25 Pfarrer Stefan Hradetzky und Team
Traunreut: Evangelisches Gemeindehaus Traunreut, Gemeindesaal
YouGo - Jugendgottesdienst des CVJM Traunreut Kinder- und Jugendreferent Dave Schmähl
Traunreut: Katholischer Pfarrsaal Traunreut
Lifelake-Konfifreizeit: Genaue Uhrzeiten folgen noch Evangelisches Pfarramt Traunreut
Traunreut: Treffpunkt wird noch bekanntgegeben
YouGo - Jugendgottesdienst des CVJM Traunreut Kinder- und Jugendreferent Dave Schmähl
Traunreut: Katholischer Pfarrsaal Traunreut

 

Redaktionsschluss Forum: 25. Juni (für Ausgabe Oktober-November)

Termine Redaktionsschluss

Termine Redaktionsschluss

Wir bitten darum, Veranstaltungstermine, Artikel und Bilder, die im kommenden Forum (Sommerausgabe Juli-Septmeber) erscheinen sollen, bis spätestens 25. Juni im Pfarramt abzugeben oder per Email an pfarramt.traunreut [at] elkb.de zu schicken.

Hier die kommenden Abgabetermine für dieses Jahr:

Redaktionsschluss Forum: Abgabefrist für Termine, Artikel und Fotos für Ausgabe Oktober-November
Abgabefrist für Termine, Artikel und Fotos
Evangelisches Pfarramt Traunreut
Traunreut: Evangelisches Pfarramt Traunreut
Redaktionsschluss Forum: Abgabefrist für Termine, Artikel und Fotos für Ausgabe Dezember-Januar-Februar
Abgabefrist für Termine, Artikel und Fotos
Evangelisches Pfarramt Traunreut
Traunreut: Evangelisches Pfarramt Traunreut
 
Natürlich können Belegungstermine jederzeit und auch nach dem Abgabetermin noch eingereicht werden. Es gibt aber keine Garantie, dass sie dann noch ins Forum aufgenommen werden.
 

Prävention: “Aktiv gegen Missbrauch!”

Schutzkonzept gegen sexualisierte Gewalt

ELKB_aktiv_gegen_missbrauch

Damit Kirche ein sicherer Ort bleibt

Ende Januar 2024 hat die Evangelische Kirche Deutschland (EKD) die Aufarbeitungsstudie ForuM veröffentlicht. Ziel der unabhängig erstellten Studie ist es, mehr über die Gefährdungskonstellationen für sexualisierte Gewalt in der evangelischen Kirche und Diakonie zu erfahren. Das Ausmaß ist gravierend und das Schicksal und Leid der Opfer bedrückend und beschämend. Das ist eindeutig das Gegenteil von dem, wozu Kirche eigentlich da ist!

Seit vielen Jahren achten wir in der Paulusgemeinde auf Standards zur Prävention. Wer bei uns z.B. mit Kindern und Jugendlichen arbeitet und dies auch alleine tut oder Übernachtungen leitet, muss ein polizeiliches Führungszeugnis vorlegen. Unser Konfileiter-Team wird jährlich geschult und für das Thema sexualisierte Gewalt sensibilisiert, damit Jugendleiter klare Maßstäbe haben, wie sie sich verhalten sollen und problematische Situationen erkennen, ansprechen und ggf. melden können.

Darüber hinaus sieht das Präventionsgesetz der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern (ELKB) vor, dass jede Kirchengemeinde bis Ende 2025 ein individuelles Schutzkonzept erarbeitet, das alle Arbeitsbereiche umfasst. Es sieht u.a. vor:

  • Dass eine Arbeitsgruppe mit Mitgliedern aus verschiedenen Arbeitsbereichen der Gemeinde (z.B. Jugendarbeit, Besuchsdienst, Seniorenarbeit, etc.) eine Risikoanalyse durchführt und dabei die dort aktiven Personen mit einbezieht.
  • Dass alle haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter eine verpflichtende Basisschulung zur Prävention gegen sexualisierte Gewalt absolvieren. Das Dekanat baut die Strukturen dafür gerade auf, Online-Schulungen sind bereits möglich.
  • Dass Ansprechpersonen als Erstkontaktmöglichkeit vor Ort benannt werden.

Wir haben im Kirchenvorstand beschlossen, mit der Arbeit an diesem Thema sofort zu beginnen und werden auf alle Mitarbeiter, Gruppen und Teams in der Gemeinde zugehen. Der Aufwand ist erheblich, aber sehr, sehr lohnenswert für den Schutz der uns anvertrauten Menschen und die Qualität unserer Arbeit!

Auf der Seite www.aktiv-gegen-missbrauch-elkb.de finden Sie alle Informationen und Ansprechpartner rund um die Präventionsarbeit „Aktiv gegen Missbrauch“ in der ELKB.
In der Kirchengemeinde ist Pfr. Stefan Hradetzky für die Erstellung des Schutzkonzeptes verantwortlich.

Als Präventionsbeauftragte des Dekanates Traunstein steht Ihnen Pfarrerin Daniela Herrmann zur Verfügung,
Martin-Luther-Platz 2, 83278 Traunstein
Mobil: (0171) 9 69 69 42, Email: daniela.herrmann [at] elkb.de

Ansprechstelle für Betroffene sexualisierter Gewalt in der ELKB (Telefonsprechstunde, Clearinggespräche und Beratung, Begleitung von Betroffenen):
Kontakt: Sabine Böhlau und Maren Schubert,
Telefon: (089) 5595-335, Email: ansprechstellesg [at] elkb.de

Betroffene, die keinen direkten Kontakt zur Kirche aufnehmen wollen, können sich bei der Zentralen Anlaufstelle.help melden. Dort erhalten Sie kostenlos und anonym unabhängige Informationen und Erstberatung (zentrale [at] anlaufstelle.help Telefon 0800 5040112).

Pfarrer Stefan HradetzkyWenn Sie Anregungen und Rückfragen zum Thema oder zur Erstellung unseres Schutzkonzeptes haben, stehe ich gerne zur Verfügung.

Pfarrer Stefan Hradetzky

Paulusgemeinde Traunreut