Glaubensbekenntnis der Konfirmanden

Konficastle 2022

Konficastle 2022

Dieses Glaubensbekenntnis haben die Konfirmanden geschrieben. Sie haben darin ihren Glauben bekannt:

Ich glaube an Gott, meinen Helfer in Not,
meinen Zuhörer und meinen Freund.

Ich glaube, dass Gott immer bei mir ist,
Tag und Nacht,
dass ich ihm vertrauen kann
und mich auf ihn verlassen kann.

Ich glaube, dass Gott mir durch seine Weisheit zeigt, wie ich lerne, mein Leben gut zu leben.

Weiterlesen

Ein Gebet für Freundschaften

Freundschaften

Freundschaften

Gott,

seit fast zwei Jahren ist unser Leben von Isolation geprägt.
Wir erleben, wie Beziehungen leiden, sich verändern und auseinandergehen.
Das macht uns traurig.

Aber wir wissen auch, dass Du wieder zusammenfügen kannst, was zerbrochen ist.
Dir ist Gemeinschaft wichtig und Du hast uns dazu erschaffen,
in Beziehungen zu leben.
Du lebst in uns durch den Heiligen Geist,
der unsere Sorgen und Gefühle versteht und stellvertretend für uns betet.

Wenn wir uns einsam fühlen, erinnere uns: Du bist uns nah und schenkst uns weiterhin Gutes.
Für die nächsten Monate bitten wir Dich: Belebe und stärke unsere Beziehungen.

Hilf uns dabei, wieder tiefe Freundschaften zu pflegen – auch, wenn es sich am Anfang seltsam und ungewohnt anfühlt.
Schenke uns, dass unsere Einsamkeit uns näher zu Dir bringt und zu den Menschen, die Du uns ans Herz gelegt hast.

Verwandle unsere Isolation, unser Getrenntsein, unsere Angst in etwas Gutes. Lass uns und die ganze Welt näher mit Dir und untereinander verbunden sein.

Amen.

Inspiriert von @youversion


 

Aktuelle Gebetsanliegen?
Anliegen und Gebetsthemen nimmt Pfarrer Stefan Hradetzky gerne entgegen.

Öffentliche Anliegen finden Sie hier auf dieser Seite und jeden Monat im Email-Newsletter, den Sie hier abonnieren können.

Kurz-URL für diese Seite: www.evangelisch-traunreut.de/gebet
 

Bestattung und Trauerbegleitung

Trauer ist ein Weg

Trauer ist ein WegAbschied und Trauer sind mit starken Gefühlen verbunden. Gleichzeitig gibt es innerhalb weniger Tage viel zu entscheiden, um die Trauerfeier vorzubereiten. Dabei stehen wir Ihnen gerne begleitend zur Seite.

Am Übergang vom Leben zum Tod

Wir besuchen und begleiten Kranke, Sterbende und ihre Angehörige. Auf Wunsch sprechen wir Gottes Segen zu. Eine Abendmahlsfeier im engen Familienkreis kann Trost und Kraft geben. Im Gespräch ist Raum für alles, was Sie bewegt – auch für Schuld und Vergebung oder praktische Fragen über bevorstehende Schritte, Entscheidungen und Möglichkeiten.

Unmittelbar nach dem Tod

Beim Abschiednehmen am Sterbebett kann Begleitung entlasten und trösten. Wir kommen auf Wunsch gerne dazu. Stille, Gebet und Segen können in solchen besonderen Momenten gut tun.

Trauerfeier und Bestattung

In der Regel findet die Trauerfeier in der Friedhofskapelle statt. Sie dauert ca. 20-30 Minuten. Anschließend folgt die Bestattung auf dem Friedhof. Die Terminkoordination zwischen Angehörigen, Friedhof und Seelsorgern übernimmt der Bestatter.

Wir nehmen uns für Sie Zeit, um Ablauf und Gestaltung der Trauerfeier mit Ihnen zu besprechen. Ein fester Rahmen gibt dabei Sicherheit und bietet Möglichkeiten einer persönlichen Gestaltung. Wir beraten Sie auch gerne bei der Musik- oder Liedauswahl und stellen einen Organisten.

Am Sonntag nach der Bestattung werden die Namen der Verstorbenen im Gottesdienst verlesen. Wir nehmen sie und die Angehörigen in das Fürbittengebet der Gemeinde auf.

Weitere Begleitung und Gedenken

Auch nach dem Tag der Bestattung sind wir weiterhin als Ansprechpartner und Seelsorger für Sie da.

Ewigkeitssonntag

Am Ewigkeitssonntag gedenken wir jedes Jahr im Gottesdienst der Verstorbenen. Wenn sie in diesem Zeitraum einen lieben Menschen verloren haben, bekommen Sie dazu von uns eine persönliche Einladung.

Kontakt

Pfarrerin Marien und Pfarrer Hradetzky nehmen sich gerne Zeit für Sie – bitte nehmen Sie mit uns direkt Kontakt auf.

Lobpreisabend

Flyer Lobpreisabend

Zum Lobpreisabend sind alle Interessierten herzlich eingeladen, um …

  • Vor Gott zu kommen, um ihn zu loben und anzubeten
  • Gemeinsam zu lernen und im Glauben zu wachsen
  • im Anschluss Kontakte zu knüpfen und zu pflegen

 
Ablauf des Abends:
19.30 – Start in der Pauluskirche, Begrüßung, Organisatorisches
19.40 – Lobpreis- und Anbetungszeit mit Gemeindeband
20.20 – Impulsvortrag
20.50 – Musikalisch begleitete Gebetszeit
21.15 – Snack und Austausch, offenes Ende

Abendandacht Go(o)d Evening: Lobpreisabend
Monatliche kreative, meditative Andacht - immer ein bisschen anders
Lektorin Jutta Liess und Team
Traunreut: Evangelische Pauluskirche Traunreut
Abendandacht Go(o)d Evening: Lobpreisabend
Monatliche kreative, meditative Andacht - immer ein bisschen anders
Lektorin Jutta Liess und Team
Traunreut: Evangelische Pauluskirche Traunreut
 

Oktober-Impuls: Ein Gott, der mich sieht

Stadt Monatsspruch

Herbst Sehnsucht

Herr, all mein Sehnen liegt offen vor dir, mein Seufzen war dir nicht verborgen.
Psalm 38,10

Das Leben ist nicht immer leicht. Manchmal gibt es Schicksalsschläge, Enttäuschungen, Herausforderungen – im Großen wie im Kleinen. Jemand, den wir lieben, wird krank oder stirbt. Eine Veränderung in unserem Leben macht uns Sorgen. Die Anforderungen in Schule, Beruf und Familie kosten uns spürbar Kraft.

Daran kann auch unser Glaube nichts ändern. Und doch bietet er uns Möglichkeiten, mit solchen Tiefen des Lebens gut umzugehen.

Weiterlesen

Hauskreise

HauskreisEin Hauskreis ist eine gute Möglichkeit, sich mit anderen über den Alltag auszutauschen, Freundschaften zu knüpfen und den Glauben gemeinsam zu vertiefen. Schon die ersten Christen trafen sich in privaten Häusern, um ihre Gemeinschaft und ihren Glauben zu pflegen.

Die Hauskreise der Paulusgemeinde zählen derzeit etwa 60-70 Teilnehmer. Mehr darüber, was ein Hauskreis ist, finden Sie hier: Themenseite: Was ist ein Hauskreis?

Hauskreis für Frauen: “Die Bibel im Alltag entdecken”
Leitung: Barbara Römer
Zeit: 14tägig Freitag vormittags
Ort: Wechselnd
Näheres bitte im Pfarramt erfragen

Hauskreis Thönißen
Leitung: Claudia und Michael Thönißen
14tägig freitags
Ort: Zur Zeit bei Bei Familie Link
Näheres bitte im Pfarramt erfragen

Bibelhauskreis in Traunreut
Leitung: Eberhard Lockfisch
14tägig donnerstags um 18 Uhr
Ort: Wechselnd, bitte erfragen
Es wird um Anmeldung bei Ehepaar Schoger gebeten, Telefon 37336.

Hauskreis in Traunreut
Leitung: Richard Schuster
monatlich freitags
Ort: Bei Ehepaar Schuster, Hochgernstr. 21, Traunreut
Näheres bitte im Pfarramt erfragen

Hauskreis in St. Georgen
Leitung: Kathrin Brübach, Andreas Heeger
14tägig donnerstags
Ort: bei Kathrin Brübach
Näheres bitte im Pfarramt erfragen

Männerhauskreis in Traunreut
Pausiert derzeit, startet evtl. wieder 2023.
Ansprechpartner: Markus Schicker, markus.schicker [at] elkb.de
oder im Pfarramt.


 

Kurz-URL für diese Seite: www.evangelisch-traunreut.de/hauskreise