Traunreuter Tafel: Neues Kühlfahrzeug bekommt ökumenischen Segen

Die Traunreuter Tafel hat ein neues Kühlfahrzeug. Die Leiterin der Tafel, Rosl Hübner, war bei der Entgegennahme des Fahrzeugs im August 2018 sichtlich erleichtert, dass die lang ersehnte Neuanschaffung nun tatsächlich geklappt hat.

weiterlesenTraunreuter Tafel: Neues Kühlfahrzeug bekommt ökumenischen Segen

Jugendraum wird zur Cafeteria umgestaltet (1. Update)


Der Große Jugendraum wird wohnlicher und soll künftig mehr Sitzplätze bieten. Als erster Schritt wurde jetzt in ehrenamtlicher Eigenleistung ein Wandabschnitt tapeziert und ausgewählte Wandflächen in einem abgestimmten Farbton gestrichen. Vor die tapezierte Wand soll später ein Sofa kommen.

weiterlesenJugendraum wird zur Cafeteria umgestaltet (1. Update)

Zukunftspaten gesucht: Projekt Jugendreferent


Immer weniger Kinder und Jugendliche haben eine Verbindung zu Kirche und Glauben, weil sie kaum noch Vorbilder in der Familie erleben, die im Glauben verwurzelt sind. Deshalb plant der Kirchenvorstand, zusätzlich einen Jugendreferenten anzustellen. Wir wollen damit Jugendlichen die Möglichkeit geben, christliche Gemeinschaft zu erleben, Glauben entdecken und sie darin begleiten, aktiv Gemeinde mitzugestalten.

Mögliche Aufgabengebiete des Jugendreferenten

  • Weiterentwicklung und Aufbau der Jugendgruppe
  • Individuelle Begleitung und Förderung der Mitarbeit Jugendlicher
  • Organisation von Jugendgottesdiensten zusammen mit Jugendlichen
  • Aktionen und Wochenendfreizeiten für Jugendliche
  • Jugendprojekte in Schulen
  • Öffentlichkeitsarbeit und Vernetzung
  • Weiterführende Angebote für junge Erwachsene

Finanzierungsplanung

Wir sind derzeit in der Planungsphase und arbeiten noch mit Schätzungen. Jährlich rechnen wir mit Kosten in Höhe von maximal 15.000 Euro. Das Projekt soll zunächst zwei Jahre lang laufen. Dank einer in Aussicht stehenden Anschubfinanzierung könnte die Hälfte der Kosten durch die Kirchengemeinde getragen werden. Die andere Hälfte soll durch Spenden finanziert werden. Projektstart könnte im September 2018 sein, Projektdauer 24 Monate.

Die Spendensumme von 15.000.- Euro kann wie folgt erreicht werden:

Durch die Zusage einer monatlichen Fördersumme ermöglichen Sie uns, das Projekt zu realisieren und unsere Angebote für Jugendliche deutlich zu verbessern.

Wenn Sie uns unterstützen möchten, melden Sie sich bitte im Pfarramt (08669/2282, pfarramt.traunreut [at] elkb.de)
oder bei Pfarrer Stefan Hradetzky (08669/37920, stefan.hradetzky [at] elkb.de)

Hier finden Sie ein Spendenformular zum Ausdrucken (PDF), in das sie Ihre Spendenzusage mit individueller Höhe und Laufzeit eintragen können.

Über den aktuellen Stand hält Sie unser monatlicher Email-Newsletter auf dem Laufenden, den Sie hier abonnieren können:

Renovierung der Pauluskirche

Die Pauluskirche nach der Renovierung 2017
Oktober 2017: Fast geschafft – es fehlt noch die Erhöhung des Emporengeländers und die Erneuerung der Innenbeleuchtung. Der Kirchenraum ist nun deutlich heller, klarer und freundlicher.


Wann wird die Kirche renoviert?
Aussenrenovierung: Abgeschlossen
Innenrenovierung: Abgeschlossen
Kanalsanierung: Abgeschlossen
Erneuerung Innenbeleuchtung: Herbst 2018, genauer Termin steht noch nicht fest

Die Pauluskirche ist denkmalgeschützt
Durch die Renovierung wurde die Bausubstanz der Kirche gesichert. Im Rahmen der Maßnahmen wurde die ursprüngliche Farbgebung des Innenraums wieder hergestellt. Die Denkmalspflege an der Pauluskirche ist auch ein wichtiger Beitrag zum Erhalt geschützten Kulturgutes und dient dem Gemeinwohl.

Wie viel Geld wird benötigt?
Der Eigenanteil der Kirchengemeinde für alle geplanten Maßnahmen beträgt insgesamt 235.000.- Euro. Den aktuellen Spendenstand finden Sie am rechten Seitenrand.

Wie lange läuft die Spendenaktion noch?
Wir bitten weiterhin um Spenden für die Sanierungsmaßnahmen. Auch die Aktion “Mosaikstein-Patenschaften” läuft weiter.

Innenrenovierung Sommer 2017

Unsere Aufgabe:

  • Dach, Fassade, Oberlichter, Malerarbeiten und wichtige Reparaturen mussten dringend in Angriff genommen werden, um die Kirche zu erhalten.
  • Untersuchungen im Herbst 2016 haben ergaben, dass auch die Leitungen des Entwässerungssystems rund um die Kirche saniert werden müssen, um Unterspülungen des Geländes zu stoppen und die Fundamente der Kirche trocken zu halten.
  • Die Fachvertreter der Landeskirche haben uns ermutigt, im Zuge der Renovierung auch die Erneuerung der Innenbeleuchtung der Kirche zu erneuern, da die jetzige Beleuchtung sehr unzureichend ist.
  • Die Kanalsanierung wird von der Landeskirche bezuschusst, die Paulusgemeinde muss ca. 35.000.- Euro übernehmen. Die Erneuerung der Innenbeleuchtung wird uns etwa 65.000.- Euro kosten. Die Spendenaktion läuft weiter.
Außenrenovierung Sommer 2017
Kanalsanierung Frühjahr 2018

Bitte helfen Sie mit, die Pauluskirche durch eine Spende zu erhalten

Spendenkonto Evang.-Luth. Paulusgemeinde
IBAN (lesefreundlich): DE61 7106 1009 0008 9492 20
IBAN (kopierfreundlich): DE61710610090008949220
Raiffeisenbank Altötting-Mühldorf-Traunstein BIC: GENODEF1AOE
Verwendungszweck: Kirchenrenovierung

weiterlesenRenovierung der Pauluskirche

Spenden – wie und wofür eigentlich?

Es hilft uns sehr, wenn Sie unsere Gemeinde mit kleinen und großen Spenden unterstützen. Wenn Sie möchten, können Sie dabei einen Verwendungszweck angeben. Derzeit sammeln wir Spenden u.a. für folgende Projekte:

Spendenkonto Evang.-Luth. Paulusgemeinde
IBAN (lesefreundlich): DE61 7106 1009 0008 9492 20
IBAN (kopierfreundlich): DE61710610090008949220
Raiffeisenbank Altötting-Mühldorf-Traunstein
BIC: GENODEF1AOE

 
Sie können Ihre Spende natürlich auch gerne persönlich im Pfarramt übergeben.

Spendenbescheinigung:
Ihre Spenden an die Kirchengemeinde werden vom Finanzamt steuermindernd anerkannt.
Bei Spenden bis zu einer Höhe von 200.- Euro reicht Ihr Kontoauszug als Beleg gegenüber dem Finanzamt als Spendenbescheinigung aus. Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne eine Spendenbescheinigung aus.